Gospelchor ToGether

Der Gospelchor ToGether besteht aus etwa fünfzig Sängerinnen und Sängern aus dem Kirchenkreis Göttingen im Alter von 18 bis 70 Jahren. Die Leitung hat Gosia Borrée.

1480325433.xs_thumb-

Ein paar Solisten-Fotos aus der Bethlehem Gemeinde

Sonntag 12.02.17

Feedbeck einer Besucherin:

"Euer Musical hat mir wahnsinnig gut gefallen...
Die Erzählungen über Mutter Theresa und der Gospelchor...es war einfach spitze!
Ihr habt ja hervorragende Solisten/innen, echte Profis...

Auch die gesprochenen Texte konnte man sehr gut verstehen. Mutter Theresa hat wirklich eine sehr herzliche Rolle gespielt...

Ich höre mir gerade die Songs auf youtube nochmal an, ich bin
begeistert.
Danke, dass wir das erleben durften".




1487708980.medium

Bild: K.Schlichte

1480325433.xs_thumb-

Unser Musical in St.Michael Kirche


11.02.2017

Samstag-Abend 19.25 Uhr. Die meisten haben schon einen Platz in der Sankt Michaels Kirche gefunden. Nur einige Kurzentschlossene, die noch keine Karte haben stehen noch vor der Tür und warten. Als alle drinnen sind, sind die Plätze der Kirche besetzt. Die Tür des Seitenportals geht auf und die rund 60 Sänger des Musicals „Mutter Teresa“ betreten die Kirche.

Ferdinand Jacksch und Claus Recktenwald SJ berichten:

„I Will Follow Him“ heißt das neue aus der Feder des evangelischen Diakons Michael Borrée stammende Gospelmusical über Mutter Teresa, das der Gospelchor am Samstag, 11. Februar, in der  voll gefüllten Citykirche von St. Michael in Göttingen aufgeführt hat. Die Besucher waren tief beeindruckt von der Aufführung über das Leben von Mutter Teresa, ihr Wirken in Kalkutta, ihren Glauben und ihre Einstellung zu den Menschen.

Ein Gospel-Musical über Mutter Teresa? Von einem evangelischen Diakon? Das verspricht spannend zu werden. Und nachdem das Musical in Berlin beginnt und knapp eineinhalb Stunden später wieder in Berlin endet, kann man sagen: Ja es war spannend!

Die Sänger lassen den Funken der Begeisterung auf das Publikum überspringen und viele Male während des Stückes brandet Aplaus auf. Bekannte Stücke, wie „I will follow him“ und „Heal the world, make it a better place“ wechseln sich ab mit weniger bekannten und formen so langsam die Geschichte und die Person von Mutter Theresa heraus. Ihren Traum, dass die Welt ein besserer Ort sein soll und wie sie diesem Traum gefolgt ist. Schritt für Schritt immer in der konkreten Begegnung mit den Menschen und vor allem den Ärmsten der Armen, die überhaupt niemand haben.

Von der Zeit ihres Ordenseintritts über ihren Anfang in Kalkutta, die Gründung eines Sterbehauses, eines Kinderheims, bis zur Verleihung des Friedensnobelpreis. Stück für Stück lernt man etwas über die Geschichte und den geistlichen Weg, dieser großen kleinen Frau. Singend, nach zwei Zugaben verabschieden sich die Sänger am Ausgang von ihrem Publikum. Und geben uns eine Zeile mit auf den Heimweg.

Wir sollen diese Welt zu einem besseren Platz machen –für Dich und für mich.

1487706403.medium

Bild: F.Jacksch

1480325433.xs_thumb-

"Mutter Teresa" in der Corvinuskirche

  Sa 4.02.17

1486486873.medium

Bild: I.Wiegandt

1480325433.xs_thumb-

"Mutter Teresa" in Barterode

Vielen Dank für die Herzlichkeit und wunderbare Atmosphäre gestern bei unserem Auftritt. Und hier sind ein paar Fotos, die wir noch vor dem Musical gemacht haben
1486201437.medium

Bild: K.Zimmermann

1480325433.xs_thumb-
1485711008.medium

Bild: K.Zimmermann

1450863728.xs_thumb-
1483532743.medium_hor

Bild: Jan Borrée

Der Gospelchor Together

Der Gospelchor "ToGether" besteht aus etwa fünfzig Sängerinnen und Sängern aus dem Kirchenkreis Göttingen im Alter von 18 bis 70 Jahren. Unter der Leitung von Gosia Borrée trifft er sich wöchentlich im Gemeindehaus in Obernjesa.

Nicht zuletzt durch die Aufführungen der Gospel-Musicals ist der Chor zu einem Aushängeschild der Kirche vor Ort geworden. Er schafft eine wichtige Verbindung zu so genannten Kirchenfremden und zu der Generation der 40 bis 60 jährigen, die in unseren Kirchengemeinden sonst in aller Regel nur wenig vorkommen.

Dabei will der Gospelchor ToGether mit seinen Auftritten den Menschen nicht nur in den Kirchen der Region Freude bereiten und die frohe Botschaft näher bringen: Er hat stets auch Menschen im Blick, die im Schatten stehen. So ist ToGether schon seit Jahren regelmäßig zu Gast im Asklepios Fachklinikum Göttingen, dem früheren Landeskrankenhaus.

Ein Pastor fasste den Erfolg in Worte:
"Dem Gospelchor ToGether gelingt das, wovon wir alle träumen: mit der Botschaft Jesu Christi, verpackt in bewegenden Musicals, werden Menschen aller Generationen angesprochen und in die Kirchen gebracht. Diese Musicals sind beste Verkündigung!"

Die wöchentlichen Chorproben sind im Gemeindehaus in Obernjesa.